Fischereiverein Wildeshausen e.V.
Fischereiverein Wildeshausen e.V.

Neues auf der Website

(KLICK DRAUF!)

Heute schon gepostet?

www.facebook.com/
fischereivereinwildeshausen1902

www.twitter.com/
fischereiverein-wildeshausen

Mail: fv-wildeshausen@gmx.de

Hier finden Sie uns

Fischereiverein Wildeshausen e.V.
Bauernmarschweg 8
27793 Wildeshausen

Kontakt

Rufen Sie einfach an,

unter 04431/74010

oder nutzen Sie unsere

Sprechtage im Vereinsheim.

Donnerstags 18.00 - 20.00 Uhr

 

Postanschrift:

Auf dem Kamp 16

27793 Wildeshausen

Letzter Eintrag:

13.07.2018

Miteilungsblatt Januar/Februar 2017

Fischereiverein Wildeshausen

Mitteilungsblatt Januar/Februar 2017

 

Hilmer Bierans neuer Vorsitzender

Unser neuer Vorsitzender heißt Hilmer Bierans. Er tritt die Nachfolge von Jens Pfänder an, der auf der gut besuchten Jahreshauptversammlung (111 Mitglieder) im Hannoverschen Hof seinen Verzicht auf eine Wiederwahl aus persönlichen Gründen bekannt gab. Jens, Danke für deinen unermüdlichen Einsatz! Neuer Schriftführer ist Hartmut Pokorny, der das Amt von Helmut Hiller übernimmt. Auch an Helmut geht ein ausdrücklicher Dank für sein Engagement, er war fünf Jahre im Amt. Als dritter Jugendwart neu dabei ist Waldemar Lenz. „Ruck-Zuck“ verliefen auch die übrigen Wahlen, denn alle weiteren Vorstandsmitglieder, die alle drei Jahre gewählt werden, bleiben im Amt: Tobias Siemer (2. Vorsitzender), Christian Buck (Kassenwart), Frank Siemer, Marco Kuhn und Alfred Finke (alle Gewässerwarte), Roger Knoblauch und Heiko Bitter (Jugendwarte), Ralf Siemer (Beauftragter für Umwelt und Naturschutz), Jan-Niklas Hülsmann (Heim- und Gerätewart) sowie Thomas Kaiser (Presse).

Beeindruckende Zahlen hatte Jens Pfänder zuvor in seinem Jahresbericht präsentiert: Der Fischereiverein wird mit 1446 Mitgliedern (+53) ins neue Jahr gehen. Ein Rekord. Mit 93 Jugendlichen bleibt die Nachwuchsgruppe erfreulich stabil. Und dass auch immer mehr Frauen angeln, beweisen die 63 Petrijüngerinnen in den Reihen.

Weiterer Schwerpunkt der Jahreshauptversamlung waren vier Ehrungen: Stephan Piening wurde – bereits zum sechsten Mal - als Jahresbester der sieben Gemeinschaftsangeln ausgezeichnet. Den Salmonidenpokal sicherte sich Kasimir Kowalski mit einer kapitalen Meerforelle von 5,2 Kilo Gewicht aus der Aue. Auf 1,03 Meter Länge brachte es der Hecht aus der Hunte von Kevin Utech, der ihm den Raubfischpokal brachte. Den schwersten Friedfisch fing Sascha Renken. Sein toller Schuppenkarpfen von 24 Pfund aus dem Annasee konnte einigen Maiskörnern am Haken nicht widerstehen. Neues Ehrenmitglied ist Reiner Alberts. Er war in den 80er Jahren erster Umweltbeauftragter des Vereins, danach lange Zeit zweiter Vorsitzender und seit vielen Jahren der „Räuchermeister“ im Verein für die Events wie Sommerfest oder historischer Markt der Schützengilde.

Die Beiträge bleiben 2017 unverändert.

Ein weiterer Antrag wurde angenommen: Ab dem 1. März 2017 dürfen Jungangler ohne Fischerprüfung (10-14 Jahre) in Begleitung eines erwachsenen (Voll-)Mitgliedes auch in der Aue, im Mühlbach und der Katenbäke angeln.

Neues Gewässer:

Wir haben ein neues Gewässer gepachtet. Es heißt Lüerter Schlatt und wird zum 1. Februar 2017 zum Angeln freigegeben. Weitere Informationen dazu erfolgen mit der Aushändigung der Papiere.

 

Arbeitsdienste:

Wenn es das Wetter zulässt, sind an den folgenden Samstagen Arbeitsdienste geplant: 14. und 28. Januar sowie am 4. Februar.Treffen ist jeweils um 13 Uhr.

 

Fangmeldungen, Zusatztermine und Beiträge:

Die Fangmeldungen müssen bis zum 15. Januar dem Vorstand zur Auswertung vorliegen. Auch Fehlmeldungen sind abzugeben. Die Statistik entscheidet mit über den künftigen Fischbesatz und wird Behörden gemeldet. Seid also bitte ehrlich beim Ausfüllen. Fangmeldungen können donnerstags zwischen 18 und 20 Uhr während des Sprechtages im Fischerheim abgegeben werden. Adressen- und Bankverbindungsänderungen sind ebenfalls mitzuteilen. Das erspart unnötigen Papierkram. Wer möchte, kann die Liste auch direkt an Hilmer Bierans (Auf dem Kamp 16, 27793 Wildeshausen) schicken.

Du findest deine Fangliste nicht mehr? Dann ruf einfach unsere Homepage www.fischereivereinwildeshausen.de auf. In der Rubrik ”Über uns“ den Punkt „Formulare“ anklicken und einfach die Liste herunterladen und ausdrucken.

 

Achtung: Es gibt wieder zwei Zusatz-Sprechtage zur Abgabe der Fangliste am 14.01. und 28.01. (17-19 Uhr) im Fischerheim.

Wichtig: Bereits im vergangenen Jahr wurde damit begonnen, die Beiträge komplett auf Bankeinzug um. Das Lastschriftformular kann bei uns auf der Homepage (www.fischereivereinwildeshausen.de - Rubrik „Über uns” - „Formulare”) heruntergeladen werden und ist im Fischerheim erhältlich.

Der SEPA-Lastschrifteinzug der Mitgliedsbeiträge für das Jahr 2017 (Erwachsene 55 Euro, Jugendliche 25 Euro, Familienbeitrag 100 Euro, passive Mitglieder 20 Euro, Beitrag Obere Aue 35 Euro) erfolgt ab dem 01.02.2017 unter der Gläubiger-Identifikationsnummer: DE58ZZZ00000188754. Die Mandatsreferenz kann beim Verein erfragt werden. Wir bitten um entsprechende Kontodeckung. Geänderte Kontoverbindungen sind mit dem SEPA-Lastschriftmandat mitzuteilen, um kostenpflichtige Rücklastschriften zu vermeiden.

 

Schonzeiten starten:

Am 01.01.2017 beginnt die Raubfischschonzeit für Hecht, Zander und Wels. Das Angeln mit Kunstköder, toten Köderfisch bzw. Fischfetzen ist bis einschließlich 15.05.2017 streng verboten. Am 31.01.2017 endet dagegen die Schonzeit für Karpfen.

 

Dies und Das:

- Unser Mitglied Werner „Charly“ Reisewitz ist gestorben. Er war seit 1993 im Verein und hat sich lange Jahre als Aufseher engagiert. Wir werden sein Andenken in ehrenvoller Erinnerung halten.

- Die ersten drei Tafeln unseres Fischlehrpfades stehen: Direkt am Ufer der Hunte an der Burgwiese wurden sie von fleißigen Vorstandsmitgliedern errichtet. 17 Fischarten sind darauf mit kurzen Informationen abgebildet. Weitere Tafeln sollen folgen.

- Der Vorstand hat sich bei Gerd Drews mit einem Präsentkorb für seine jahrelange Unterstützung bedankt. Der Inhaber des Angelladens hat zum Jahresende – nach 36 Jahren - sein Geschäft geschlossen und genießt jetzt seinen verdienten Ruhestand. Gerd hat sich insbesondere stark für die Jugend engagiert. Im alten Geschäft geht es nach einer Renovierung im Frühjahr mit einem neuen Gesicht und neuem Namen weiter.

- Auch online gibt es immer wieder viele News aus dem Verein: Wer bei Facebook ist, sollte unbedingt „Gefällt mir“ zum Abonnieren klicken: @fischereivereinwildeshausen1902. Unsere Homepage lautet: www.fischereivereinwildeshausen.de. Denkt bitte daran, auch 2017 wieder fleißig eure Fänge zu melden.

- Aktuelle Zahlen der E-Fischen: 101 Meerforellen (davon 14 aus der Hunte, Rest Aue), 1 Lachs und ca. 70.000 Eier im Bruthaus (Stand 10. Dezember).

- Drei durchwachsen besuchte Arbeitsdienste gab es am Altarm Schaftrift in der Wiekau. Hier wurden jede Menge Büsche und Äste abgeschnitten und am Auslauf des Altarm gearbeitet.

 

Und zu guter Letzt: Wir wünschen allen Petrijüngern einen guten Start ins Jahr und jede Menge Petri Heil.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Fischereiverein Wildeshausen e.V.