Fischereiverein Wildeshausen e.V.
Fischereiverein Wildeshausen e.V.

Neues auf der Website

(KLICK DRAUF!)

Heute schon gepostet?

www.facebook.com/
fischereivereinwildeshausen1902

www.twitter.com/
fischereiverein-wildeshausen

Mail: fv-wildeshausen@gmx.de

Hier finden Sie uns

Fischereiverein Wildeshausen e.V.
Bauernmarschweg 8
27793 Wildeshausen

Kontakt

Rufen Sie einfach an,

unter 04431/74010

oder nutzen Sie unsere

Sprechtage im Vereinsheim.

Donnerstags 18.00 - 20.00 Uhr

 

Postanschrift:

Auf dem Kamp 16

27793 Wildeshausen

Letzter Eintrag:

13.07.2018

Mitteilungsblatt Juli/August 2016

Fliegenfischen für jedermann

Erstmals präsentieren wir am Samstag, 27. August, eine „Fliegenfischer-Info-Veranstaltung“ für jedermann im Fischerheim am Bauernmarschweg 8 in Wildeshausen.

Die Veranstaltung umfasst folgende Schwerpunkte: von den Bindematerialien und fertige Fliegen bis hin zu den Wurfvorführungen und den Zielfischen. Wer Interesse hat, kann ins spannende Thema Fliegenfischen in der Zeit von 10 bis 12.30 Uhr eintauchen und sich umfangreich informieren lassen. Wer möchte, kann danach die Fliegenfischer mit ans Wasser begleiten. Sehr empfehlenswert!

 

Gemeinschaftsangeln

Ein paar richtig dicke Fische gab es beim Wiegen im Fischerheim am 1. Mai zu bestaunen. 59,64 Kilo Gesamtgewicht rechnete Tobias Siemer, unser 2. Vorsitzender, am Ende des traditionellen Anangelns zusammen. Den Fisch des Tages fing Stephan Piening: Sein 4778 Gramm schwerer Schuppenkarpfen aus der Hunte beim Burgbergsee war nicht zu toppen. Mit 7562 Gramm (9 Fische) gelang Kevin Utech das höchste Gesamtgewicht. Sehr gut fingen auch Rolf Böhme (6842 Gramm/vier Karpfen), Ralf Gottwald (6713 Gramm) und Youngster Lars Poetsch (3341). Das kühle Wetter und die starke Strömung durch den Regen machte es diesmal nicht einfach. So warteten auch 20 der 57 Teilnehmer vergeblich auf einen Anbiss.

Die beiden nächsten Gemeinschaftsangeln stehen an: Zum Freundschaftsangeln mit den Huntloser Kameraden treffen wir uns am Sonntag, 10. Juli, 6 Uhr, dort auf dem Dorfplatz. Am 31. Juli suchen wir dann unser neues Fischerkönigspaar. Um 6 Uhr wird die Strecke auf dem Krandelparkplatz bekannt gegeben. Nicht vergessen: Wie schon im vergangenen Jahr darf dabei auch wieder auf Raubfisch geangelt werden. Vielleicht ist ja diesmal ein dicker Hecht oder gar ein Wels der Königsfisch! Und das soll natürlich auf unserem Sommerfest gefeiert werden: Die Fete findet am Samstag, 6. August, 19 Uhr, rund ums Fischerheim statt. Familie und Freunde sind natürlich herzlich dazu eingeladen. Essen und Trinken gibt’s wieder satt.

 

Golden Geest gibt Geld

1000 Euro hat die Firma Golden Geest jetzt dem Fischereiverein Wildeshausen gespendet. Hartmut Feldhaus, der Leiter der Anbauberatung, überreichte einen symbolischen Scheck an den Vereinsvorsitzenden Jens Pfänder. Das Unternehmen aus Aldrup fördert regelmäßig nachhaltige Natur-Projekte. „Wichtig ist uns auch, dass Jugendarbeit eine starke Rolle spielt”, erklärte Hartmut Feldhaus. Deshalb sei die Wahl auf den Fischereiverein gefallen. Ohnehin unterstützt Golden Geest seit Jahren die Wildeshauser Angler. So erhält die vom Fischereiverein betreute Schul-AG „Gewässerschutz” seit Jahren kostenlos so genannte Kartoffellesesteine von den Feldern. Sie dienen zur Strukturverbesserung in verschiedenen Vereinsgewässern, wie aktuell im Altonaer Mühlbach im Bereich Hockensberg. Auch an der Flachsbäke und in der Aue wurden bereits viele Tonnen Steine aus Aldrup eingebracht. „Das gespendete Geld werden wir wieder für die Förderung der Vereinsgewässer einsetzen”, freute sich Jens Pfänder.

 

Neuigkeiten

• 26.500 Aale (106 kg) haben wir am 7. Mai in unsere Vereinsgewässer eingesetzt. Wir hoffen, durch die erneute Teilnahme am Aal-Förderprogramm des Landes Niedersachsen wieder anteilig die Kosten in Höhe von 6656 Euro erstattet zu bekommen. 60 Prozent Förderung sind möglich.

• Toll entwickelt haben sich auch unsere Lachse und Meerforellen in der Teichanlage auf Gut Altona. Anfang März wurden die fingerlangen Fische in den Mühlbach umgesetzt. Tausende Fischchen wurden kräftig aufgepäppelt. Wir schätzen, dass es mindestens 85 Prozent der Fische aus der Brutanlage geschafft haben. Ein Top-Start ins Leben.

• Auch die ersten Bach- und Flussneunaugen wurden im Mai im Mühlbach beim Laichen beobachtet. Wir hoffen auch wieder auf die ebenfalls bedrohten Meerneunaugen, die im Juni und Juli laichen. Wenn ihr welche in den Bächen beobachtet, bitte sofort eine Meldung an den Vorstand.

• Unsere gute Arbeit im Bruthaus kennt man jetzt auch in Frankreich: Eine Gruppe aus Twistringen war mit ihren Gästen aus der Partnerstadt Bonnetable zu Gast. Ralf Siemer erzählte fachkundig über die erfolgreiche Wiederansiedlung der Wandersalmoniden im Hunte-System.

• Die Schul-AG „Gewässerschutz“ nimmt mit ihrem Projekt am Altonaer Mühlbach am diesjährigen Gewässerwettbewerb „Bach im Fluss“ des Landes Niedersachsen teil. Am 9. Juni stand auch noch ein E-Fischen auf dem Stundenplan. Etliche Rotaugen, Hasel, Gründlinge, Koppen, Stichlinge und Barsche kamen an die Oberfläche. Das war noch nicht alles. Auch die Forellenbrut hat sich toll entwickelt. Die erste große Meerforelle wurde auch schon gekeschert. Und einige Aale wurden ans Tageslicht befördert.

• Im Anschluss ans Königsangeln am 31. Juli wird wieder ein Filetier- und Räucherkurs (13 Uhr) angeboten. Bitte donnerstags beim Sprechtag anmelden.

• Apropos lecker Fisch: Beim Gildemarkt gingen wieder 300 selbst gemachte Fischfrikadellen weg wie nix. Auch der Räucherfisch war wieder heiß begehrt. Trotz Sauwetters blieb nachher ein plus von 700 Euro in der Kasse. Das Geld kommt wieder Naturschutzprojekten zu Gute, wie zum Beispiel dem geplanten Fischlehrpfad am Burgberg. Die ersten drei Schilder sind so gut wie fertig und sollen bald von der Stadt aufgestellt werden.

• Aus dem ersten Anglerflohmarkt ist leider nichts geworden. Die für 19. Juli geplante Schnäppchenjagd fiel ins Wasser. Es hatte sich leider nur eine ganz geringe Zahl von Anbietern angemeldet. Schade!

 

Termine Erwachsene:

10. Juli (6 Uhr): Freundschaftsangeln in Huntlosen, Dorfplatz

31. Juli (6 Uhr): Königsangeln, Krandel; ab 13 Uhr Filetier- und Räucherkurs

6. August (19 Uhr): Fischerfest, Fischerheim

14. August (7 Uhr): Seniorenangeln (über 50 Jahre), Fischerheim

27. August (10 Uhr): Fliegenfischer-Info-Veranstaltung, Fischerheim

 

Termine Jugendgruppe:

30. Juli (15 Uhr): Nachtangeln Delmenhorst, Hemmelsberger See

6. August (6 Uhr): Vielseitigkeitsangeln, Altes Amtshaus

27. August (7 Uhr): Freundschaftsangeln mit Oldenburg, Abfahrt 6 Uhr, Fischerheim

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Fischereiverein Wildeshausen e.V.