Fischereiverein Wildeshausen e.V.
Fischereiverein Wildeshausen e.V.

Neues auf der Website

(KLICK DRAUF!)

Heute schon gepostet?

www.facebook.com/
fischereivereinwildeshausen1902

www.twitter.com/
fischereiverein-wildeshausen

Mail: fv-wildeshausen@gmx.de

Hier finden Sie uns

Fischereiverein Wildeshausen e.V.
Bauernmarschweg 8
27793 Wildeshausen

Kontakt

Rufen Sie einfach an,

unter 04431/74010

oder nutzen Sie unsere

Sprechtage im Vereinsheim.

Donnerstags 18.00 - 20.00 Uhr

 

Postanschrift:

Auf dem Kamp 16

27793 Wildeshausen

Letzter Eintrag:

05.10.2018

Mitteilungsblatt November/Dezember 2014

Jahreshauptversammlung

Am Sonntag, 7. Dezember, findet ab 15.00 Uhr im Hotel Gut Altona unsere Jahreshauptversammlung statt. Mitglieder, die in diesem Jahr neu in den Verein eingetreten sind, sind zur Teilnahme aufgefordert. Sie werden offiziell aufgenommen.

Wer einen Antrag an die Jahreshauptversammlung stellen möchte, muss diesen schriftlich bis zum 27. November beim Vorstand einreichen. Das Schreiben bitte entweder persönlich abgeben während des Sprechtags donnerstags im Fischerheim (18-20 Uhr), per Brief an den Vorsitzenden Jens Pfänder (Aumühle 81, 27793 Wildeshausen) oder per E-Mail an fv-wildeshausen@gmx.de bzw fischereiverein@ewe.net.

Während der Versammlung besteht die Möglichkeit, seine Fangliste abzugeben.

 

Die Tagesordnung:

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Jens Pfänder, Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung sowie der Beschlussfähigkeit

2. Ehrung der verstorbenen Mitglieder

3. Protokoll der Jahreshauptversammlung 2013

4. Berichte des Gesamtvorstandes:

4.1 Bericht des 1. Vorsitzenden und des 2. Vorsitzenden
4.2 Bericht der Gewässerwarte und Beauftragter für Umwelt- und Naturschutz

4.3 Bericht der Jugendwarte

4.4 Bericht des Kassenwartes

4.5 Bericht der Kassenprüfer

5. Entlastung des Gesamtvorstandes

6. Wahlen

6.1 Wahl der Kassenprüfer

6.2 Wahl des Ehrengerichtes

7. Anträge an die Jahreshauptversammlung

8. Verschiedenes

 

Gemeinschaftsangeln August-September:
Mit 23 Mann ging es zum Senioren-Angeln an die obere Hunte. Jens Pfänder erwischte den schwersten Fisch, einen Schuppenkarpfen von 2680 Gramm. Rolf Biener, Edwin Hinrichsen, Ulli Skrotzki und Erhard Zimmermann brachten ebenfalls gute Fische zur Waage.

1000 Fische kamen bei unserem Hegeangeln (7.9.) zusammen. An den Gewässern wurde recht unterschiedlich gefangen. Die meisten Fische gingen im Buschteich an den Haken. Die besten Drei waren hier Tobias Siemer (Tagesbester: 130 Stück), Roger Knoblauch (128) und Ralf Siemer (81). An den Teichen Thees/Brinkmann hieß der Sieger Frank Siemer (71) vor Heiko Bitter (51) und Ralf Gottwald (50). Am Moormarsch-Pott und am Rosengarten musste um jeden Biss gekämpft werden. Marco Kuhn (43), Sascha v. Nethen (23) und Alfred Finke (15) fingen am besten.

40 Teilnehmer nahmen am 3. Oktober am Abangeln teil. Keine berauschende Zahl, aber besser als die 32 Petrijünger im Jahr zuvor. 37 Kilo Fisch wurden zur Waage gebracht. Eine gehörige Portion davon lieferte Jürgen Frühauf an: drei Brassen mit zusammen fast 8500 Gramm gingen auf das Konto des Langen“. Auch der schwerste Fisch des Tages, ein 3655 Gramm schwerer und 65 Zentimeter großer ”Schlappen”, drillte er an der Feederrute. Gute Fänge verzeichneten außerdem Tim Ollenburg (18 Fische/4504 Gramm), Frank Siemer (3/2735), Kevin Utech (43/2625) und Thomas Kaiser (2/2590). Geangelt wurde in der Hunte von der Pestruper Brücke bis zum Denghauser Mühlbach einschließlich der Nebengewässer.

 

Fanglisten:

Eine erste wichtige Erinnerung: Die Fangmeldungen müssen von allen Mitgliedern bis zum 15. Januar 2015 vorliegen. Die Liste kann donnerstags zwischen 18.00 und 20.00 Uhr während des wöchentlichen Sprechtages im Fischerheim am Bauernmarschweg abgegeben werden. Im Januar wird es Zusatzsprechtage geben. Mehr dazu im nächsten Mitteilungsblatt. Die Listen können außerdem bei der Jahreshauptversammlung abgegeben werden. Per Post geht’s auch an: Jens Pfänder, Aumühle 81, 27793 Wildeshausen.

 

Schonzeiten:

Am 1. November hat in den Nebengewässern der Hunte die Karpfenschonzeit begonnen. Sie gilt ausdrücklich auch für den Baggersee in Ahlhorn. Die Schonzeit endet am 31. Januar 2015. Ab dem 1. Januar 2015 gilt die Raubfisch-Schonzeit für Hecht und Zander. Das Angeln mit Kunstködern und toten Köderfisch (auch Fischstückchen) ist dann bis einschließlich 15. Mai verboten.

 

Verstorben:

Unser langjähriges Mitglied Heinz Hess ist gestorben. Er war seit 1971 im Verein. Heinz hat sich über viele Jahre als Aufseher verdient gemacht und in vielfältiger Weise engagiert. Wir werden ihn in ehrenvoller Erinnerung behalten.

 

Termine:

1. November: Raubfischangeln der Jugend (ab 13 Jahre), 8 Uhr, Burgbergsee

9. November: Raubfischangeln Erwachsene, 7 Uhr, Fischerheim

22. November: Quappenangeln der Jugend, 15.30 Uhr, Fischerheim

6. Dezember: Weihnachtsfeier der Jugend, 17 Uhr, Fischerheim (Anmeldung bis 1.12.)

7. Dezember: Jahreshauptversammlung, 15 Uhr, Hotel Gut Altona

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Fischereiverein Wildeshausen e.V.