Fischereiverein Wildeshausen e.V.
Fischereiverein Wildeshausen e.V.

Hier finden Sie uns

Fischereiverein Wildeshausen e.V.
Bauernmarschweg 8
27793 Wildeshausen

Kontakt

Rufen Sie einfach an,

unter 04431/74010

oder nutzen Sie unsere

Sprechtage im Vereinsheim.

Donnerstags 18.00 - 20.00 Uhr

Neues auf der Website

(KLICK DRAUF!)

Heute schon gepostet?

www.facebook.com/
fischereivereinwildeshausen1902

www.twitter.com/
fischereiverein-wildeshausen

Mail: fv-wildeshausen@gmx.de

 

Letzter Eintrag:

18.04.2018

Mitteilungsblatt November/Dezember 2015

Jahreshauptversammlung

Am Sonntag, 6. Dezember, findet ab 15.00 Uhr im Hotel Gut Altona unsere Jahreshauptversammlung statt. Mitglieder, die in diesem Jahr neu in den Verein eingetreten sind, sind zur Teilnahme aufgefordert. Sie werden offiziell aufgenommen.

Wer einen Antrag an die Jahreshauptversammlung stellen möchte, muss diesen schriftlich bis zum 28. November beim Vorstand einreichen. Das Schreiben bitte entweder persönlich abgeben während des Sprechtags donnerstags im Fischerheim (18-20 Uhr), per Brief an den Vorsitzenden Jens Pfänder (Aumühle 81, 27793 Wildeshausen) oder per E-Mail an fv-wildeshausen@gmx.de bzw fischereiverein@ewe.net.

Während der Versammlung besteht die Möglichkeit, seine Fangliste abzugeben.

Die Tagesordnung:

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Jens Pfänder, Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung sowie der Beschlussfähigkeit

2. Ehrung der verstorbenen Mitglieder

3. Protokoll der Jahreshauptversammlung 2014

4. Berichte des Gesamtvorstandes:

4.1 Bericht des 1. Vorsitzenden und des 2. Vorsitzenden
4.2 Bericht der Gewässerwarte und Beauftragter für Umwelt- und Naturschutz

4.3 Bericht der Jugendwarte

4.4 Bericht des Kassenwartes

4.5 Bericht der Kassenprüfer

5. Entlastung des Gesamtvorstandes
6. Anträge an die Jahreshauptversammlung
7. Verschiedenes

 

Gemeinschaftsangeln August-September:
Petrus meinte es mit den Fliegenfischern bei ihrem ersten Gemeinschaftsangeln der Vereinsgeschichte Ende August nicht gut. Mit Blitz und Donner wurden die 14 Teilnehmer empfangen. Es durfte auf alle Fischarten geangelt werden, um die Vielfältigkeit dieser Angelmethode zu demonstrieren. Am Ende blieben zwar alle Schneider, doch das Fazit viel positiv aus. Eine Wiederholung wird 2016 angepeilt.

Starkes Ergebnis: Beim jährlichen Hegeangeln, bei dem gezielt auf kleine Fische zur Bestandsregulierung geangelt wuede, gingen den 26 Teilnehmern insgesamt 1532 Fische mit einem Gesamtgewicht von 40,68 kg an die Haken. Die erfolgreichsten Petrijünger waren: Annasee: Thomas Kaiser (174 Fische/5130 Gramm), Carsten Jöckel (124/4386), und Tobias Siemer (114/3288); Buschteich: Ralf Gottwald (158/2518), Stephan Piening (115/1901) und Manfred Keller (91/1640); Altarme Thees/Moormarsch: Heiko Bitter (48 Fische), Willi Anders (28/370) und Ralf Siemer (27/374).

Mit einem stattlichen Karpfen von vier Pfund hat Sabine Buchop am 3. Oktober beim traditionellen Abangeln ihre männliche Konkurrenz abgehängt. 39 Petrijünger waren dabei. Nach knapp vier Stunden Angelzeit wurden 258 Fische mit einem Gesamtgewicht von rund 27 Kilo zur Waage gebracht. Gefischt wurde in der unteren Hunte von der Heemstraßenbrücke bis zur Autobahn und oberhalb vom Burgberg bis zum ehemaligen Pestruper Stau. Besonders gut fingen noch Jan-Niklas Hülsmann (5 Fische/3550 Gramm), Norbert Scheffler (37/3401), Tobias Siemer (19/3066) und Stephan Piening (20/2122).

 

Fanglisten:

Eine erste wichtige Erinnerung: Die Fangmeldungen müssen von allen Mitgliedern bis zum 15. Januar 2016 vorliegen. Die Liste kann donnerstags zwischen 18.00 und 20.00 Uhr während des wöchentlichen Sprechtages im Fischerheim am Bauernmarschweg abgegeben werden. Im Januar wird es Zusatzsprechtage geben. Mehr dazu im nächsten Mitteilungsblatt. Die Listen können außerdem bei der Jahreshauptversammlung abgegeben werden. Per Post geht’s auch an: Jens Pfänder, Aumühle 81, 27793 Wildeshausen.Wer das Formular „verbummelt“ hat, kann sich eine neue Fangliste auch online auf unserer Homepage www.fischereivereinwildeshausen.de („Über uns“ → „Formulare“) herunterladen.

 

Schonzeiten:

Am 1. November hat in den Nebengewässern der Hunte die Karpfenschonzeit begonnen. Sie gilt ausdrücklich auch für den Baggersee in Ahlhorn. Die Schonzeit endet am 31. Januar 2016. Ab dem 1. Januar 2016 startet die Raubfisch-Schonzeit für Hecht, Zander und Wels. Das Angeln mit Kunstködern und toten Köderfisch (auch Fischstückchen) ist dann bis einschließlich 15. Mai verboten.

 

Verschiedenes:

Unser Mitglied Günther Kliewer (seit 2004 im Verein) ist verstorben. Wir werden sein Andenken in Erinnerung halten.

Der Strangmann-Altarm in der Wiekau wird wohl noch in diesem Herbst durch eine Fachfirma entschlammt. Die notwendige Gewässeruntersuchung hat seitens der Naturschutzbehörde keine auffälligen Werte ergeben. Jahrzehntelanger Eintrag von schwer zersetzlichen, sauren Eichen- und Buchenlaub, sowie Sandablagerungen durch Huntehochwasser haben in dem Altarm zu sehr ungünstigen Lebensbedingungen für alle Wasserlebewesen und Amphibien geführt. Zudem soll versucht werden, die Ausbreitung des Drüsigen Springkrautes, einer invasiven Pflanzenart, einzudämmen. Maßnahmenträger ist der Landkreis.

Unterhalb des Eisenbahntunnels wurde ein weiteres Kiesbett angelegt, dass verschiedenen Fischarten als Laichsubstrat dienen soll.

Der Biber, der seit Jahren in der unteren Hunte rund um den Buschteich sein Zuhause hatte, ist tot. Ruderer haben den Kadaver (über 1 Meter lang und ca. 30 kg schwer!) Anfang September geborgen. Aktuell liegt er zwecks möglicher Präparation fürs Museum bzw. Untersuchung auf Eis beim Landkreis.Vermutlich ist er eines natürlichen Todes gestorben. Der Biber (ein Weibchen) hatte ein für diese Tierart sehr hohes Alter erreicht.

 

 

Termine:

31. Oktober: Raubfischangeln der Jugend (ab 13 Jahre), 8 Uhr, Burgbergsee

8. November: Raubfischangeln Erwachsene, 7 Uhr, Fischerheim

21. November: Quappenangeln der Jugend, 15.30 Uhr, Fischerheim

5. Dezember: Weihnachtsfeier der Jugend, 17 Uhr, Fischerheim (Anmeldung bis 26.11.)

6. Dezember: Jahreshauptversammlung, 15 Uhr, Hotel Gut Altona

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Fischereiverein Wildeshausen e.V.