Fischereiverein Wildeshausen e.V.
Fischereiverein Wildeshausen e.V.

Hier finden Sie uns

Fischereiverein Wildeshausen e.V.
Bauernmarschweg 8
27793 Wildeshausen

Kontakt

Rufen Sie einfach an,

unter 04431/74010

oder nutzen Sie unsere

Sprechtage im Vereinsheim.

Donnerstags 18.00 - 20.00 Uhr

Neues auf der Website

(KLICK DRAUF!)

Heute schon gepostet?

www.facebook.com/
fischereivereinwildeshausen1902

www.twitter.com/
fischereiverein-wildeshausen

Mail: fv-wildeshausen@gmx.de

 

Letzter Eintrag:

18.04.2018

Teichanlage Altona

Nachdem Ende März für Ralf Siemer die Arbeiten im Bruthaus erfolgreich beendet sind und die Brütlinge in die Bäche gesetzt wurden, geht es für einen kleinen Teil des Meerforellennachwuchses in der Teichanlage Altona weiter. Etwa 6000 Brütlinge wurden von den Gewässerwarten in die Hälterung gesetzt. Dort sollen sie ca. 3 Wochen verbleiben und ans Futter gebracht werden.

 

 



Danach kommen sie für ein halbes Jahr in einen der drei Teiche und wachsen dort auf eine Größe von etwa 10cm heran, um dann ebenfalls in die Besatzgewässer verbracht zu werden.

Der große Vorteil der Teichanlage ist, dass sie vom Wasser des Mühlbaches gespeist wird. Dadurch sind die kleinen Fische von Anfang an Naturnahrung gewöhnt und die Umstellung an die freien Gewässer dürfte ihnen dadurch leichter fallen, so die Hoffnung des Vorstandes.



 

Anfang  April wurde die Erde die nach der letztjährigen Entschlammungsaktion der Teiche angefallen war eingeebnet. Der Schlamm war mittlerweile gut abgetrocknet und konnte somit auf dem Gelände der Anlage verteilt werden. Hier ist  Vereinskamerad Andreas Nustedt besonders zu erwähnen, der mit seinem  Radlader  gute Dienste geleistet hat. Allein mit der Schubkarre wäre das ganze doch recht mühselig geworden. Danach wurde alles noch glatt geharkt und Grassamen verteilt. Nun kann der Frühling kommen, damit alles schnell wieder grün wird.

Mitte Juni trafen wir uns mit Gerd Holdensgard vom  Danmarks Center for Vildlaks an einem Autobahnrastplatz, um die bestellten Lachsbrütlinge von ihm zu übernehmen.

Leider war vorm Elbtunnel  Stau, so dass Gerd sich ziemlich verspätete und aus der Besatzaktion fast ein  Nachtbesatz wurde.  Die 10.000 Brütlinge, waren wie vom DCV gewohnt, in top Kondition und hatten ein Durchschnittsgewicht von ca. 0,8 gramm. 7000 wurden  in die Teichanlage gesetzt. Dort sollen sie bis zum Herbst heranwachsen und dann erst in unsere Bäche besetzt werden. So sollen die Fraßverluste durch Raubfische minimiert werden. Die restlichen 3000 Brütlinge wurden direkt in die Visbeker  Aue besetzt.

 Die Verantwortlichen des Vorstandes sind zuversichtlich, dass  das Wildeshausener  Lachsprogramm nach dem Wechsel zum Brutbesatz in Zukunft Früchte trägt und ähnlich erfolgreich wie schon das Meerforellenprogramm sein wird.

Saison 2014

In diesem Jahr haben die Veranwortlichen des Fischereivereines Wildeshausen die Meerforellenbrütlinge früher in der Teichanlage Altona abgefischt. Anfang des Jahres wurden ca. 7000 Brütlinge in die Teichanlage zum Vorstrecken eingesetzt. Aufgrund des milden Winters und warmen Frühjahrs entwickelten sich die kleine Fische prächtig. "Sie sind in diesem Jahr sehr schnell ans Futter gegangen, außerdem war der Teich aufgrund der warmen Frühjahrstage voll von Naturnahrung", erklärte Gewässerwart Marco Kuhn. Ca. 7 cm sind die Fische jetzt groß und können in den Altonaer Mühlbach. "Unsere Lachse sind als nächstes dran. Die habe wir etwas später in die Teichanlage eingesetzt, aber sie sind auch prächtig entwickelt und werden die nächsten Tage ausgebracht. Wir habe so die Überlebenschancen der kleinen Salmoniden um ein mehrfaches gesteigert und hoffen, dass sie in ein paar Jahren als große Laichfische zurückkehren", freut sich Ralf Siemer (Beauftragter für Umwelt- und Naturschutz).

Am 6. Juni 2015 wurden die Aufzuchtteiche auf Gut Altona abgefischt. Gut 5000 Lachse und 10.000 Meerforellen in Topkondition konnten in den Altonaer Mühlbach umgesetzt werden. Die Meerforelle hatten eine Länge von 8-12 cm erreicht. 
Die Eier waren am 22. November 2014 an der Visbeker Aue abgestreift und in unserem Bruthaus aufgelegt worden. Eltern waren zwei Milchner von 65 und 55 cm, sowie Rogner von 77, 65 und 54 cm.
Das so genannte Augenpunktstadium der Eier war am 31. November sichtbar. Schlupfbeginn war der 29. Januar 2015. Am 3. März kamen die Brütlinge in den Vorstreckteich.
 
Die Lachse wurden als Eier im Augenpunktstadium aus Dänemark bezogen und am 18.02.15 aufgelegt. Schlupfbeginn war der 10. März, am 13. April kamen sie in den Vorstreckteich. Zum Zeitpunkt des Abfischens hatten sie eine Länge von 5-8 cm erreicht.
 
Einen riesigen Dank noch einmal an die fleißigen Helfer, die viel Freizeit für diesen tollen Erfolg geopfert haben. Die Fischchen müssen schließlich gefüttert und die Bedingungen am und im Wasser überwacht werden. Diese tollen Fische in die Freiheit entlassen zu können, ist der verdiente Lohn für den enormen Aufwand. 

Abfischen Zuchtteiche 2016

Am 23.07.2016 sind ca. 150 Karpfen den Zuchtteichen am Gut Altona entnommen und in den Vereinsgewässern ausgesetzt worden. Dabei konnten auch zahlreiche Barsche, Zander, Schleien, Rotaugen und weitere Fischarten, die über den Zulauf in den Teich gelangt waren, ihrem neuen Lebensraum zugeführt werden. Auch einige Krebse hatten den Weg in den Teich gefunden.

 

Der gute Wachstumsverlauf der Fische zeigt, dass sich die tägliche Arbeit an den Teichen gelohnt hat und gesunde, sehr vitale Fische ausgesetzt werden konnten. Herzlichen Dank an die vielen Helfer, ohne deren Hilfe dieser Erfolg nicht möglich gewesen wäre.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Fischereiverein Wildeshausen e.V.