Fischereiverein Wildeshausen e.V.
Fischereiverein Wildeshausen e.V.

Hier finden Sie uns

Fischereiverein Wildeshausen e.V.
Bauernmarschweg 8
27793 Wildeshausen

Kontakt

Rufen Sie einfach an,

unter 04431/74010

oder nutzen Sie unsere

Sprechtage im Vereinsheim.

Donnerstags 18.00 - 20.00 Uhr

Neues auf der Website

(KLICK DRAUF!)

Heute schon gepostet?

www.facebook.com/
fischereivereinwildeshausen1902

www.twitter.com/
fischereiverein-wildeshausen

Mail: fv-wildeshausen@gmx.de

 

Letzter Eintrag:

18.04.2018

Rotaugen sauer oder Regensburger Art

 

Rotaugen eignen sich, genauso wie Heringe, für das Einlegen. Man benötigt hierfür 6 - 8 Rotaugen mittlerer Größe (ca. 25 cm). Die Fische werden gründlich gereinigt und geschuppt. Kopf und Flossen werden abgeschnitten.



Dann werden die Fische von innen und außen gesalzen (hier kann auch Fischbratsalz mit etwas Paprika und Pfeffer benutzt werden). Anschließend in Mehl wenden und in heißem Pflanzenöl (Raps- oder Olivenöl) goldgelb braten.



Beim Zubereiten des Suds kann man seinen Phantasien freien Lauf geben (hier hat jeder seinen eigenen Geschmack). In einem Topf werden ca. 3/4 Liter Wasser mit 0,2 cl herben Rotwein, 0,2 cl Essig, 2 Lorbeerblätter, 2 Esslöffel Senfkörner, 1 Esslöffel Pimentkörner und Wacholderbeeren (hier kann man auch ersatzweise die halbe Menge Kochfischgewürz dazugeben), 2 Esslöffel Zucker, etwas Maggi (je nach Geschmack), einige frische Möhren und etwas Sellerie in Scheiben/Stiften und ca. 20 g Salz einmal kurz aufgekocht.



Bevor man die Fische in den lauwarmen Sud einlegt, noch ca. 5 Esslöffel Öl hinzugeben, damit die Fische schön zart werden.
In einem kalten Raum bzw. im Kühlschrank lässt man die vollständig von Sud bedeckten Fische jetzt

4 - 6 Tage durchziehen.

Für zwei Personen, dazu reicht man Pell- oder Bratkartoffeln, eine geschmackvolle und gesunde Mahlzeit.



Jens Pfänder

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Fischereiverein Wildeshausen e.V.